Pflegeleistungen nach SGB XI (nach der Pflegeversicherung)

z. B. grundpflegerische Tätigkeiten wie etwa Körperpflege, Mobilisation und Lagerung, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme oder Hauswirtschaftliche Versorgung.


Behandlungspflege nach SGB V (nach der Krankenversicherung)

z. B. Medikamentengabe, Verbandwechsel, An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen, Injektionen, Enterale- und parenterale Ernährung

Versorgen von Kindern und Erwachsenen mit speziellen Krankheitsbildern, z. B.:

  • Apallisches Syndrom / Wachkoma
  • Lungenerkrankungen wie COPD
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Tracheostomaversorgung und -wechsel
  • Infusionsgabe
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Katheterwechsel und -pflege
  • Sauerstoffgabe
  • Stomaversorung
  • Portversorgung

SAPV "Spezialisierte ambulante Palliativversorgung"

In Kooperation mit dem Hospiz- und Palliativnetz Werra-Meißner e. V.


Pflegebesuche und Beratung

Gesetzlich geforderte Pflegebesuche nach § 37 Absatz 3 SGB XI für die Bezieher von Pflegegeld


Ehrenamtlicher Besuchsdienst

Nach Absprache.


Neu seit 01.01.2015

Betreuungs- und Entlastungsleistungen
  • Unterstützung bei der hauswirtschaftlichen Versorgung
  • Individuelle Hilfe bei der Organisation und Bewältigung des Alltags
Angebot nach § 45b SGB XI - Demenzbetreuung

Wir bieten Einzelbetreuung in der häuslichen Umgebung (nach Absprache - Wir bitten um Anmeldung 2 Tage im Vorraus), sowie vier mal wöchentlich Gruppenbetreuung in unseren Räumen an.

Gruppenbetreuungszeiten:

  • Dienstag und Donnerstag wahlweise:
    - Kochgruppe von 9.30 – 13.00 Uhr
    - Ganztags von 9.30 – 17.00 Uhr
  • Dienstag bis Freitag nachmittags:
    - von 14.00 – 17.00 Uhr


Programm

Vormittags

  • Gemeinsames Kochen (Wünsche der Patienten werden gern berücksichtigt) mit anschließendem Mittagessen
  • Für die Ganztagsgruppe besteht die Möglichkeit einer Ruhepause

Nachmittags

  • Gemeinsames Kaffeetrinken in gemütlicher Atmosphäre
  • Gemeinschaftsspiele, Gymnastik, Singen, Basteln, Vorlesen, Gedächtnistraining, Erinnerungsarbeit
  • Spaziergänge (je nach Jahreszeit) sowie kleinere Ausflüge in die nähere Umgebung
  • Während der Veranstaltungen werden ausreichend Getränke gereicht
  • Jede Gruppe besteht aus maximal 6-8 Teilnehmern. Die Betreuung erfolgt durch die Gruppenleiterin und 1-2 weitere Mitarbeiterinnen.

Wir bieten Ihnen auf Wunsch einen Hol- und Bringdienst.


Diese Leistungen bieten wir zusätzlich an:
  • Vermittlung zu anderen sozialen Diensten, Beratung und Unterstützung bei Anträgen (z. B. Pflegestufe)
  • Eine Enge Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten
  • Überleitungsmanagement
  • Beratung rund um das Thema Pflegebedürftigkeit
  • Begleitung und Versorgung in der letzten Lebensphase

Bei uns können Sie auch Verhinderungspflege bis maximal 2.418,- Euro in Anspruch nehmen. Bitte sprechen Sie uns an.