Seit mehr als 30Jahren pflegen und helfen wir in Wehretal.

Der Verein "Häusliche Krankenpflege Wehretal e. V." entstand aus der Idee heraus, für hilfsbedürftige Menschen da zu sein. Seit unserer Gründung verfolgen wir das Ziel, an den Stellen zu helfen, an denen die Not am größten ist.

Wir sind seit 1986 ein eigenständiger, gemeinnütziger Verein unter dem Dach der Diakonie.

Unsere Zuständigkeit umfasst die Gemeinde Wehretal mit allen Ortsteilen sowie Wichmannshausen.

Vertreten wird der Verein durch den ehrenamtlichen Vorstand mit der Vorsitzenden Cornelia Sandrock und der Geschäftsführerin Xenia Möller.

Unser Büro und die Demenzbetreuung befinden sich in der Landstraße 117 in Reichensachsen.

Die extra eingerichtete Küche wird zur Vorbereitung des gemeinsamen Mittagessens und vor allem zur Beschäftigung (z. B. Plätzchen- und Kuchenbacken) der demenzkranken Patienten genutzt.


Seit dem Jahr 2004 ist unsere Einrichtung zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000. Alle drei Jahre erfolgt eine Re-Zertifzierung - seit Frühjahr 2010 nach der neuen Norm DIN EN ISO 9001:2008. Jährlich wird die Arbeit der Pflegeeinrichtung in Form eines Überwachungsaudits überprüft, um gleichbleibende Qualität zu gewährleisten und auch in Zukunft Verträge mit den Kostenträgern abschließen zu können.

Bei der letzten MDK-Prüfung im Jahr 2016 haben wir mit Note 1,0 und einem "sehr gut" abgeschnitten. Den vollständigen Testbericht können Sie als PDF-Datei herunterladen und einsehen.


Wir setzen uns für jeden ein, der unsere Hilfe braucht.
Auch ein kleiner Beitrag kann viel bewirken.

Daher freuen wir uns auch besonders, wenn wir neue Helfer finden, die sich wie wir gerne dem guten Zweck widmen. Möchten auch Sie uns gerne unterstützen und etwas zu unserer Arbeit beitragen? Dann zögern Sie bitte nicht und nehmen Sie Kontakt zu uns auf oder laden Sie sich gleich die Beitrittserklärung herunter.

Helfende Hände sind uns jederzeit herzlich willkommen!

Vorstand

c_sandrock.jpg

1. Vorsitzende

Cornelia Sandrock

Von Beginn des Vereins arbeitete sie als Vorstandsmitglied in der Häuslichen Krankenpflege. Im Jahr 2001 wurde sie zur 1. Vorsitzenden gewählt.


Der Vorstand

Christiane von Eschwege, Dr. Peter Oettel, Cornelia Sandrock, Günter Nölke, Helga Saur, Uschi Pfaffenbach, Heinz Hoffmann, Erika Soldan, Dorothea Henkelmann